Zuwachs im Redaktionsteam

Nach einem knappen Jahr qsdeutschland.de unter meiner Redaktion erhält dieser Blog jetzt Zuwachs. Arne Tensfeldt, (Orga QS Hamburger/Autor der Infoseite: was-ist-quantified-self.de und dem veganen Restaurantverzeichnis VeganFoodie) und Marcia Nißen, welche die Quantified Self Bewegung im Rahmen ihrer Bachelorarbeit am KIT untersucht, werden zukünftig zu diesem Blog beitragen. Hierfür haben wir bereits einige neue Formate in Planung sodass es in Zukunft noch interessanter und abwechslungsreicher wird. Bereits vor kurzem ist Peter Lewis mit einigen Artikeln auf den neuen, Englisch-sprachigen Seiten dieses Blogs gestartet.

Arne, Florian, Marcia und Peter (v.l.n.r.)

Diese bieten Informationen für die internationale, in Deutschland lebende Community für welche wir vor wenigen Tagen in Berlin ein erstes Show & Tell durchgeführt haben. Relevante Artikel werden wir jeweils übersetzen, sodass Sie sowohl auf den Deutsch- wie auch auf den Englisch-sprachigen Seiten bestens informiert bleiben. Gemeinsam mit den erfahrenen Bloggerkollegen Arne, Marcia und Peter freue ich mich auf zahlreiche spannende Artikel. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie auf diesem Blog über Ihre Erfahrung mit Self-Tracking und Quantified Self berichten möchten. Wir veröffentlichen gerne Ihren Beitrag und helfen ggf. beim editieren Ihres Artikels.

Florian Schumacher ist Organisator von Quantified Self Veranstaltungen in Berlin und München. Schumacher berät Unternehmen zu digitalen Sport- und Gesundheitsprodukten und berichtet auf seinem Blog igrowdigital.com über Gesundheit, Technologie und die Nutzung persönlicher Daten.

Teilnehmer für Studie zu Quantified Self gesucht

Dies ist ein Gastbeitrag von Marcia Nißen, welche Quantified Self im Rahmen Ihrer Bachelorthesis untersucht.

Warum vermesst Ihr Euch?  Wie viel Zeit investiert Ihr ins Selbstvermessen? Was trackt Ihr alles und wie trackt Ihr es? Mich lassen diese Fragen, seitdem ich mich mit Quantified Self beschäftige, absolut nicht mehr los. Im Rahmen meiner Bachelorthesis hinterfrage ich individuelle Motivationen und Motive zur Selbstvermessung und bräuchte dafür nun eure Mithilfe. Wenn ihr irgendetwas in euerm Leben vermesst und aufzeichnet, würde ich mich freuen, wenn ihr an meiner Umfrage teilnehmt.

Zum Ausfüllen des gesamten Fragebogens solltet Ihr zwischen 15 und 20 Minuten brauchen. Eure Antworten werden anonymisiert und natürlich nicht an Dritte weitergegeben. Alle Ergebnisse und Erkenntnisse aus diesen Daten werde ich der Quantified Self Community nach Abschluss meiner Bachelorarbeit gerne zur Verfügung stellen. Hier gehts zur Umfrage: www.ksos.kit.edu/qs

Marcia Nißen studiert Wirtschaftingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und schreibt momentan an ihrer Bachelorarbeit zu dem Thema „Self-Tracking Activities and Motivations“. Seit September 2012 bloggt sie auf www.vermessen-leben.de über den Verlauf ihre Bachelorarbeit und Phänomene, die ihr dabei rund um Quantified Self begegnen.