Quantified Self im Dialog erklärt

Alexander Schwarz ist Coach beim Habit Boot Camp und erfahrener Self-Tracker. Im Dialog mit Sascha Ballach erklärt der Berliner Quantified Self und seine Hintergründe.

Die Vielfalt des Self-Trackings

Viele Self-Tracker nutzen für Ihre Projekte Sensoren und Softwaretools um Informationen zu erfassen – oftmals mit dem Ziel, das Self-Tracking soweit wie möglich zu automatisieren. Im Gegensatz zu diesem passiven Tracking steht das aktive Tracking, bei dem auf Papier, in Tabellenkalkulationen oder Apps die Information vom Nutzer selbst festgehalten wird. Auch wenn dies mehr Aufwand bedeutet, hat die bewusste Auseinandersetzung mit sich selbst einen fokussierenden und motivierenden Effekt. Ein gutes Beispiel für aktives Tracking gibt Ben Ahrens in seinem Show&Tell „Cultivating Intuition Through Meticulous Self-Tracking“.

Richard Ryan haben einige von uns bereits auf der Quantified Self Conference 2011 in Amsterdam kennengelernt. Beim Meetup in San Francisco gibt er einen Einblick, wie er sein Leben durch Self-Tracking verbessert hat. Hier sehen Sie sein Show&Tell „Notes Towards a Biohacking Handbook“.

Weitere Show & Tell Videos findet Sie in der Quantified Self Gruppe bei Vimeo.

Willkommen bei der Deutschen Quantified Self Community

Quantified Self, die Vermessung des eigenen Selbst, beschäftigt sich mit der analytischen Selbstbeobachtung. Ob Gesundheitswerte wie Gewicht oder Blutdruck, die emotionale Verfassung oder die persönlichen Finanzströme, immer geht es darum den betrachteten Bereich möglichst genau zu erfassen und durch Analyse besser verstehen zu lernen.

Die verwendeten Werkzeuge reichen von Smartphone-Apps über moderne Biosensoren wie Schrittzähler oder vernetzte Waagen bis hin zu individuell erstellten Auswertungen mit einer Tabellenkalkulation oder einem Onlinetool. Einen Überblick über die verschiedenen Produkte und Lösungen finden Sie hier.

Die Grundlage der Selbstbeobachtung nach den Prinzipien von Quantified Self ist eine gewissenhafte Ermittlung und Auswertung seiner Daten. Hier finden Sie eine Einführung in das methodische Vorgehen für Ihre eigene Erfahrung mit Quantified Self.

Besuchen Sie uns auch bei einem unserer Meetups. Hier tauschen wir unsere Erfahrungen aus und diskutieren über Produkte, Methoden und den Mehrwert von Quantified Self für unsere Lebensqualität. Unsere Meetups finden in verschiedenen Städten Deutschlands statt. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.