Review Show&Tell #1 – The Berlin Quantified Self Meetup Group

Am 22. November fand das erste Show & Tell der Berliner Quantified Self Meetup Group statt, welche vor wenigen Wochen für die Englisch-sprachige Berliner Community gegründet wurde. Mit rund 70 Teilnehmern war das Treffen die bisher größte Quantified Self Veranstaltung Deutschlands, welche bereits im Vorfeld auf verschiedenen Blogs und Berliner News-Seiten angekündigt worden war. Zu Beginn erfolgte die für viele Quantified Self Gruppen typische “three word introduction”, bei der sich die Anwesenden mit drei charakterisierenden Worten vorstellten. Die Vielfalt der genannten Begriffe und Interessen unterstrich die Vielschichtigkeit der Quantified Self Bewegung und gab eine gute Vorausschau über die Themen, zu welchen sich am späteren Abend beim Networking ausgetauscht werden sollte.

Steve Dean

Nach dieser Vorstellung Begann Steve Dean mit einer Keynote über die Entstehungsgeschichte der Quantified Self Bewegung sowie seine Erfahrungen bei der Vorbereitung auf einen Iron Man Triathlon. Durch die von seinem Trainer empfohlene Messung des morgendlichen Ruhepulses konnte Dean aufkommende Erkrankungen bereits vor Ausbruch erkennen und sein Trainingspensum entsprechend seiner Verfassung optimal anpassen. Auch eine zweites Selbstexperiment des Leiters der New Yorker Quantified Self Gruppe war geprägt von Deans sportlichen Ambitionen. Nach Beendigung des intensiven, mit dem Iron Man verbundenen Trainings, litt Dean an einer Entzündung der Augenlieder. Wie sich nach zahlreichen erfolglosen Therapieversuchen herausstellte, war der regelmäßige Chlorkontakt während seines Trainings im Schwimmbad ein entscheidender Stabilisator für Deans Gesundheit – die nach längerer Pause wieder aufgenommenen Schwimmbadbesuche führten zur Heilung seiner entzündeten Augenlieder. Seine Präsentation ist hier einzusehen.

Max Kossatz

Max Kossatz, CEO von Archify, zeigte welche Daten er mit dem von seinem Startup entwickelten Plugin gesammelt hatte. Archify’s Lösung trackt jede Webseite, die ein Nutzer besucht, speicherte gesamte Textinhalte und erstellt dabei auch einen Screenshot vom Inhalt. Hierdurch entsteht eine Art digitales Mindfile welches im Nachhinein einfach durchsucht werden kann. Eine Analyse seines eigenen Onlineverhaltens präsentierte er mit seinem persönlichen Projekt: “Quantified Self: My Online Life the last 8 Month“. Neben den bevorzugten Informationsquellen ließen sich hierbei auch Muster erkennen, wie der drastische Rückgang der Online Zeit im Urlaub oder ein Höchstmaß an Online-Aktivität zur Vorbereitung wichtiger geschäftlicher Ereignisse. Seine Präsentation ist hier einzusehen.

Peter Lewis

Als dritter Speaker schilderte Peter Lewis (Co-Orga Berlin) seine Erfahrung mit Algorithmen zur Optimierung der Lerneffizienz, welche er beim erlernen von Fremdsprachen erprobt hatte. Ausgangspunkt bildete ein Experiment in welchem er als “Englisch-Muttersprachler” binnen eines Monats in der für fremden deutschen Sprache ein Buch mit dessen Vokabeln erarbeitete. Er schilderte die Anwendung von Softwarelösungen die ihm das Tracken des Lernfortschritts über digitale Karteikarten ermöglichten. Mit einem Exkurs in Theorie und Algorithmen, wie auch zahlreichen praktischen Ausführungen und Tipps zum Stand der Technik gab Peter einen umfassenden Überblick zu Spaced Repetition Software Anwendungen und deren Nutzungsmöglichkeiten.

Nach den Vorträgen hatten die Besucher die Möglichkeit sich über Berliner Startups aus dem Quantified Self Umfeld zu informieren sowie neue Kontakte zu knüpfen. Im Rahmen des Events entstand ein Beitrag für das Sat 1 Magazin Planetopia. Der Sendetermin wir Montag der 3. Dezember (22:25Uhr) sein. Die Organisatoren der Berliner Gruppe haben bereits das nächste Treffen geplant. Beim Show & Tell Ende Januar gibt es zahlreiche Vorträge zu Themen wie Genom-Sequenzierung, Gesundheit und Biohacking sowie eine Demo Hour mit Projekten und Startups aus dem Umfeld der Quantified Self Szene.

2 Gedanken zu “Review Show&Tell #1 – The Berlin Quantified Self Meetup Group

  1. Pingback: Review of Show & Tell #1 | |

  2. Pingback: Show&Tell #1 – The Berlin Quantified Self Meetup Group ein Review | Controlled Self

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>